Le Tour de France

 

Das größte Radrennen der Welt, lockt seit 1903 (außer in den Kriegsjahren) alljährlich mehrere Millionen Zuschauer an den Straßenrand.

Radsport auf dem höchsten Niveau bekommt man auf den Straßen Frankreichs - und mittlerweile auch immer öfter im angrenzenden Ausland - zu sehen.

 

Auch Deutschland war schon einige Male Gastgeber von Etappenstarts, Etappenankünften und Durchfahrten der Tour de France.

Der erste Start der Tour de France in Deutschland, erfolgte 1965 in Köln.

In Frankfurt am Main ging es 1980 los und Berlin (West) hatte diese Ehre im Jahre 1987.

 

Etappenankünfte waren in Deutschland schon des öfteren zu bewundern.

So zum Beispiel 1964, 1971, 1977 und 2000 in Freiburg, 1970 in Saarlouis, 1980 in Frankfurt, 1987 2x in Berlin, in Stuttagrt und Pforzheim, 1992 in Koblenz, 2002 in Saarbrücken und 2005 in Karlsruhe.

 

2017 war wieder ein Festjahr für die deutschen Radsportfans  - der Start der Tour de France erfolgte nach 30 Jahren wieder mal in Deutschland  - und zwar in Düsseldorf mit einem Zeitfahren über 14km (leider auf sehr regennassen Straßen).

Auch die erste Etappe ist in Düsseldorf gestartet worden und wurde über eine Schleife noch einmal durch Düsseldorf geführt, ehe die Tour sich in Richtung  Belgien nach Lüttich verabschiedete.

Da musste ich auf jeden Fall dabei sein :-)

 

Bilder und Souvenirs der Tour de France erinnern an diese Jahre.

 



2017

Live dabei in Düsseldorf - unbeschreiblich.

 

Von der Team-Präsentation am Donnerstag den 29. Juni auf dem Burgplatz bis zur 2. Etappe am Sonntag den 02. Juli wurde uns ein tolles Programm geboten.

 

Limitierter Kunstdruck - einer von nur 75 Stück
Limitierter Kunstdruck - einer von nur 75 Stück

Die Gastgeberstadt hat sich als freundlicher und sicherer Startort präsentiert


Zu viert waren wir in Düsseldorf zum Grand Depart

 

Wie der ganze Sommer - leider ziemlich verregnet.

Bei der ersten Etappe regnete es pünktlich mit dem Start des ersten Fahrers bis zur Zielankunft des letzten Fahrers :-(


Die Teamvorstellung auf dem Burgplatz am 29. Juni 2017


IMMER - vor den Rennfahrern kommt die gigantische Werbekarawane

Die Sponsoren der Tour präsentieren sich in aufwändigen Mottowagen etc. ........

 

In Düsseldorf hätte sie aber gegen den alljährlichen Karnevalsumzug keine Chance gehabt.


Die erste Etappe am 01. Juli 2017 - Einzelzeitfahren über 14 km


Die zweite Etappe 02. Juli 2017 - Düsseldorf Lüttich 203,5km

 

Bevor die Etappe gestartet wurde, sahen wir noch die Einschreibung der Fahrer.


Erinnerungsstücke



1997 & 1998

1997

Ich weilte während den letzten drei Etappen in Paris.

Man spürte schon Tage vorher allerorts die Vorfreude der Menschen auf die Einfahrt der Giganten der Landstraße am Sonntag.

Unvorstellbar, was an diesem Tag in der französischen Hauptstadt los war.

So erlebte ich den triumphalen Einlauf des Telekom-Teams mit Jan Ulrich an der Spitze.

Die ganze Champs Elysee schien voll von Schwarz-Rot-Goldenen Fahnen.

Ein unergessenes Erlebnis, beim ersten (und bisher einzigen) Tour de France Sieg eines deutschen live dabei gewesen zu sein.

1998

Auch in diesem Jahr war ich wieder in Paris und konnte noch mal Jan Ulrich auf dem Podest bei seinem 2. Platz feiern.



1988

Zu dritt waren wir mit einem alten Ford Transit auf den Spuren der Tour de France.

Viele Etappen wurden auf der Strecke oder auch im Ziel besucht.

Die tollsten Erinnerungen habe ich aber an die Bergetappen.

Sowohl in den Alpen (Col de la Madeleine) als auch in den Pyrenäen (Col du Tourmalet) reisten wir schon am Vortag der Tour-Etappe an und übernachteten in unserem Bus.

Schon früh morgens begann der Trubel und der Ansturm der weiteren Zuschauer. Den ganzen Tag war eine super Stimmung.

Und dann kam die Tourkarawane und im Anschluß die Radfahrer.

Besonders die deutschen Teilnehmer wurden frenetisch angefeuert.

Hartmut Bölts im deutschen Meistertrikot genauso wie Reimund Dietzen, der bei der zweiten Bergetappe, bei der unserer orangener Bus wieder an der Strecke stand, die drei Solmser Jungs und ihren alten "Bau-Bus" wiedererkannte und uns freundlich grüßte.

Leider existieren wohl keine Bilder mehr von dieser Tour.



1987

Start in West-Berlin - (die Stadt und auch Deutschland waren damals noch geteilt in Ost und West).

Die Strecke mit den einzelnen Etappen
Die Strecke mit den einzelnen Etappen

Das offizielle Programm für den 01. und 02. Juli 1987

Offizielles Ersttagsblatt zum Tour-Start in Berlin
Offizielles Ersttagsblatt zum Tour-Start in Berlin
Der Start in (West-) Berlin - wieder mal auf einem Bierdeckel verewigt
Der Start in (West-) Berlin - wieder mal auf einem Bierdeckel verewigt
Nicht nur rund - sondern auch eckig
Nicht nur rund - sondern auch eckig
Die 3. + 4. Etappe im Schwabenland
Die 3. + 4. Etappe im Schwabenland
Das war dem sonst so sparsamen Volk sogar eine Bierdose wert :-)
Das war dem sonst so sparsamen Volk sogar eine Bierdose wert :-)
Programmheft der Stadt Karlsruhe
Programmheft der Stadt Karlsruhe
Sponsor Coca-Cola verschenkte praktische Kühltaschen
Sponsor Coca-Cola verschenkte praktische Kühltaschen
Als Aufkleber sicherlich vielfach verklebt
Als Aufkleber sicherlich vielfach verklebt


1980

Die Äbbelwoi-Metropole war Gastgeber des Starts der 1980er Tour.

Ein ganz spezieller Krug zum Start in Frankfurt 1980
Ein ganz spezieller Krug zum Start in Frankfurt 1980
Der Aufkleber mit dem Slogan der 1980er Tour
Der Aufkleber mit dem Slogan der 1980er Tour
Auch als Bierglas hat sich die Tour de France 1980 in Frankfurt verewigt.
Auch als Bierglas hat sich die Tour de France 1980 in Frankfurt verewigt.
Der passende Untersetzer dazu
Der passende Untersetzer dazu
Sonderpostkarte
Sonderpostkarte
Interessanter Ersttagsbrief
Interessanter Ersttagsbrief
2 Tage später
2 Tage später
Sonderstempel aus Anlass der Halbetappe in Wiesbaden
Sonderstempel aus Anlass der Halbetappe in Wiesbaden


1965

In Köln wurde zum ersten mal eine Tour de France in Deutschland gestartet.

Postkarte mit deutschen Radhelden (inkl. einiger Autogramme) anlässlich des Starts 1965 in Köln
Postkarte mit deutschen Radhelden (inkl. einiger Autogramme) anlässlich des Starts 1965 in Köln